Motorräder Dortmund 2018

Nächste Woche Donnerstag ist es wieder soweit.

Die Motorradmesse in Dortmund startet und präsentiert vom 01.03. – 04.03.2018 wieder neue, alte, interessante, spannende und teure Themen rund ums Thema Motorrad.

Wir sind noch unschlüssig, ob und wann wir die Messe besuchen werden.

Denn zur Zeit gilt es erstmal alles angefangene fertigzustellen, bevor man sich nach neuen Mopeds umschaut ;)

Aber für alle anderen, hier mal ein paar Infos.

Öffnungszeiten
Donnerstag, 1. März bis Sonntag, 4. März, täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise
Tageskarte: 15,00 Euro / im Online-Vorverkauf 13,77 EUR
Ermäßigungskarte: 13,00 Euro / im Online-Vorverkauf 11,74 EUR
gilt für: Schüler, Studenten, Personen mit Behinderung (ab 50%)
Dauerkarte: 30,- Euro (nicht online erhältlich)
Kinder & Jugendliche (unter 16): freier Eintritt
Abendkarte: 10,- Euro (ab 16 Uhr an allen Tagen, nicht online erhältlich)

Quelle: http://www.zweiradmessen.de/motorraeder-dortmund/besucherinfos/

BCM – Sonerausstellungen

Auf der Internetseite der Bremen Classic Motorshow wurden nun auch endlich die Themen der (3) diesjährigen Sonderschauen veröffentlicht.

Auto, Motorrad & Rennrad.

Hier mal ein Auszug von der offiziellen Seite.


Die nominierten Ausstellungsstücke der drei Sonderschauen

Unter dem Titel „Gran Turismo 2+2: Jet-Set für die Straße“ werden folgende zwölf klassische Vertreter der großen, bequemen und dabei vor allem schnellen Reisecoupés der 1960er und 1970er Jahre in Halle 5 präsentiert:
Lancia Aurelia B20 (EZ: 1953), Facel Vega Facel II (Bj. 1964), Buick Riviera Hardtop Coupé (EZ: 1965), Gordon Keeble GK 1 (Bj. 1965), Glas 3000 V8 (EZ: 1967), Lamborghini Espada 400 GT (Bj. 1968), Ferrari 365 GT 2+2 Coupé (EZ: 1968), Maserati Ghibli 4,7 Coupé (EZ: 1969), Jensen Interceptor (Bj. 1973), Bitter CD Coupé (Bj. 1974), Monteverdi 375 L (Bj. 1974), Citroen SM (Bj. 1971).

Die Sonderausstellung „Best of British – The TT-Legends“ in der ÖVB-Arena/Halle1 zeigt 20 historische Rennmotorräder, die alle bereits die Tourist Trophy auf der Isle of Man gefahren sind, darunter einige Siegermaschinen – Eine Ausstellung, die es so wohl noch nicht gegeben hat:
Rudge TT Multi (Bj. 1914), Sunbeam Longstroke (Bj. 1922), New Imperial JAP (Bj. 1923), Norton Model 18 (Bj. 1924), Sunbeam (Werksrennmotorrad, Bj. 1925), Velocette K Bj 1926), Chater Lea Bj. 1928), Sunbeam TT Model 90 (Bj. 1931), Rudge T.T. Replica (Bj. 1932), Velocette KTT Mk IV (Bj 1934), Norton (Werksrennmotorrad, Bj. 1934), AJS R10 (Bj. 1936.), Excelsior Manxman (Bj. 1937), Vincent-HRD TT-Replica (Bj. 1937), O.K. Supreme RC/38 (Bj. 1938), Velocette (Werksrennmotorrad, Bj. 1949), Norton (Werksrennmotorrad, Bj. 1952), Norton (Werksrennmotorrad, Bj. 1954), Matchless G45 (Bj. 1955), AJS 7R (Bj. 1962).

Die „Entwicklung der Kettenschaltung an Rennmaschinen“ ist das Thema der Rennrad-Ausstellung von Wolfgang Hagemann im Oberdeck der ÖVB-Arena. Neben den vielen zum Verkauf angebotenen Rädern zeigt die Ausstellung folgende 16 Exponate:
Bianchi Folgore (Bj. 1932), Stucci (Bj. 1947), Gana (BJ. 1950), Stollenwerk (Bj. 1949), Cinelli Mod. B (Bj. 1955), Cinelli Leggerissimo (Bj. 1977), Textima Bahnrad (Bj. 1978), MKM Ultimate (Bj. 1977), Mecacycle Turbo (Bj. 1985), RiGi Bahnrad (Bj. 1978), RiGi Strada (Bj. 1980), Rigi Strada Velox (Bj. 1980), Textima Straßen-Zeitfahrmaschine (Bj. 1982), Kalkhoff Bahnrad (Bj. 1976), Kalkhoff Colani (Bj. 1982), Kalkhoff Professional (Bj. 1976).


Quelle Text & Bild: http://www.classicmotorshow.de/news/seltene-exponate-zu-den-themen-auto-motorrad-und-rennrad/

Bremen Classic Motorshow 2018

In 11 Tagen und ein paar Stunden ist es wieder so weit.

Die Bremen Classic Motorshow öffnet ihre Tore und begeistert wieder tausende Besucher der Classic und Youngtimer Szene.

Wahrscheinlich werden auch wir dieses Jahr wieder hin fahren und ein paar Inspirationen und Impressionen auf uns wirken lassen.

Denn obwohl überfüllt, interessant ist es allemal ;)

Mehr Infos & Quelle des Bildes: http://www.classicmotorshow.de/home/#slideshow

DMC Veteranenausfahrt 2018

Der Termin für die diesjährige Veteranenausfahrt des Dortmunder Motorsport Clubs steht fest.

Stattfinden soll das ganze am 28.04.2018.

Sollte es zeitlich passen, werden wir dieses Jahr bestimmt wieder daran teilnehmen.

Die Jahre zuvor war es immer eine schöne und angenehme Veranstaltung mit vielen netten Leuten und neuen Bekanntschaften und einer sehr schönen Streckenauswahl.

Also merken und notieren.

Mehr Infos: http://www.dortmunder-motorsport-club.de/

Ijsselmeer und andere Feuchtgebiete

Unser geplanter Ijsselmeer Trip ist ja leider aufgrund des aktuell herrschenden Dauerregens im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen.

Daher ist die Stimmung gerade ein wenig im Keller und die Zeit wurde genutzt um die Projekte zu überdenken und die nächsten Events zu planen und eventuell dieses Jahr noch eine Tour auf die Beine zu stellen.

Deshalb wurden die letzten regnerischen Tage genutzt um einen Schlachtplan zu erstellen.

Das heißt nun, ganz oben auf der To-Do Liste steht nun die CB750.

Die Maschine sollte am schnellsten und effektivsten aufgebaut sein, da für diese fast alle Teile vorhanden sind.

Die erste CB750 war ein Streettracker, diese wird nun ein klassischer Cafe Racer.

Die Ideen sind vorhanden und am Wochenende wird der Rahmen bearbeitet und zum lackieren vorbereitet. (Bilder folgen dann)

Dann gilt es weiterhin 3 Motoren zu machen, wobei der Volvo Motor da im Winter höchste Priorität hat, da nächstes Jahr damit der ADAC Oldtimer Cup gefahren werden soll und zudem noch ein England Urlaub auf dem Zettel steht.

Und naja, alles weitere ergibt sich.

Nächstes Wochenende (24.09.2017) geht#s hoffentlich erst mal zum Saisonabschluss nach Rosendahl, Darfeld zum Autohaus Voss.

Dort findet ein sehr cooles Oldtimer Event statt und naja, sollte das Wetter passen wird all der Frust über die gescheiterte Ijsselmeer Tour, auf einer sehr schönen Fahrt durchs Münsterland wieder vergessen ;)

Bis dahin !