CB750 2.0

Letztes Jahr hatte Thomas die Idee mit der CB750 zum Nordkap zu fahren,…allerdings war das ganze ein echtes Problem, sodass eine Fahrt mit der SevenFifty nicht möglich war.

Als erstes streikte die Batterie,…Tiefenentladen.
Der typische Tod eines Blei-Akkus, dann waren die Reifen vom Profil her so gering, das diese für den Trip ersetzt werden mussten…

Aber nach dem neue Reifen montiert waren und die Batterie aus der CX500, als Ersatz, ihren Weg in die CB gefunden hatte fingen die Probleme erst an.

Das Zündschloss hatte sich spontan verabschiedet, Kontakte haben sich gelöst.
Dann gabs plötzlich Probleme mit der Verkabelung des Scheinwerfers, darauf folgte ein spontaner Defekt am Chokehebel (Zug gerissen und Hebel mechanisch nicht mehr bedienbar), und zu guter letzt ist die Ständerwicklung des Generators durchgebrannt…

Also alles echt ärgerliche Probleme, sodass Thomas die Fahrt „Richtung“ Nordkap mit der Kreidler angetreten ist und wir die CB750 zwecks viel zu vieler Probleme erstmal abgemeldet haben.

Lima, Scheinwerfer & Batterie

Jetzt ist aber der Zeitpunkt gekommen, sich dem ganzen anzunehmen und sich an die Reparatur zu wagen.

  • Eine neue Ständerwicklung ist besorgt,
  • ein Ersatzscheinwerfer ist vorhanden
  • und eine neue Lithium-Ionen Batterie liegt bereit.

Und nicht zu vergesen, neue Reifen hat die alte Dame auch schon ;)

Das heißt, jetzt wird erstmal das Motorrad wieder start- und fahrbar gemacht und dann geht es an ein paar optische und technische Upgrades.

Also seit gespannt, wir werden berichten !

XL500S Projektupdate

Seitdem die XL500S letztes Jahr aufgrund diverser Vergaser und Elektrikprobleme still gelegt wurde, ist einiges passiert.

Der Vergaser wurde komplett überarbeitet, gereinigt mittels Ultraschallbad und mit neuen Düsen und Dichtungen versehen,  sodass wir im Bereich Kraftstoffzufuhr und Aufbereitung auf der sicheren Seite sein sollten.

Desweiteren wurde die komplette Elektrik erneuert.
D.h. neue Kabelverbindungen und insgesamt ein noch minimalistischeres und aufgeräumtes ganzes.

Zurzeit befinden wir uns in den letzen Zügen zur erneuten und überarbeiteten Fertigstellung der Maschine. Es müssen „nurnoch“ 3 mehr oder weniger große Baustellen abgearbeitet werden.

Da wäre zum einen der Tank
Da haben wir uns einen originalen XL500S Tank besorgt und werden den, nachdem er ausgebeult, geschliffen und lackiert wurde gegen den XL250S Tank tauschen.
Dieser war einfach zu schmal und zu klein.

Dann fehlt noch eine ordentliche Sitzbank
Die damals verbaute Sitzbank sah einfach nicht gut genug aus und war zudem viel zu flach gepolstert, sodass lange Strecken mit der XL echt zu Problemen im Bein- und Rückenbereich geführt haben.
Aber wir sind dran, und Polster, Schaumstoff und Leder sind vorrätig.
Es muss nur die Sitzgrundlage gebaut werden.

Zu guter letzt der Dekozug
Nicht unbedingt nötig, aber schön wenn man ihn mal erneuert.
Der originale und alte ist echt schon arg ausgefranst und naja, bevor er reißt, da tauschen wir ihn lieber aus ;)

Also, viel ist nicht mehr zu machen aber Zeit ist rar und daher die Fertigstellung terminlich nicht planbar.

JDM … bald ?

In letzter Zeit und aufgrund diverser, intensiver Recherche gefallen mir immer mehr JDM (Japan Domestic Market) Autos und ich könnte mir vorstellen demnächst auch ein solches als Projekt in unserer kleinen Schrauberfamilie begrüßen zu dürfen.

Noch haben wir viele Projekte, die erst auf Abschluss warten,…aber man weiß ja nie was die Zukunft so bringt.

Besonders gefallen mir da natürlich die Hondas (wie auch sonst, bei den Mopeds haben die mich ja schon voll ends überzeugt).

Also mal schauen ob sich ein Civic, Integra, CRX oder ähnlicher bald mal nach uns verirrt ;)

Bis dahin, ein Video zum eingrooven (VTEC Baby)

Quelle des Beitragbildes: http://www.superstreetonline.com/honda-tuning-magazine/

Guten Rutsch

Weihnachten ist vorbei, die Kilos liegen schwer auf den Hüften und das Jahr neigt sich dem Ende.

Dieses Jahr wurde weniger geschafft als geplant, was an vielen Dingen liegt aber das lohnt jetzt nicht alles aufzuführen ;)

Die Verkabelung der XL500S ist aufjdenfall erledigt, und jetzt muss nurnoch der Tank lackiert werden und die Sitzbank aufgepolster werden und dann ist die Maschine wieder „Ready to Race“ ;)

Also bleibt zu sagen: Euch allen einen Guten Rutsch und ein Frohes neues Jahr 2018 ! Peace

 

Quelle des Originalbildes: http://vft.org/

Projekt Update 11.2017

So in letzter Zeit ist viel passiert.

An der XL500S werden gerade alle Kabel neu verlegt und ein neuer Tank wird hergerichtet.

Wir haben uns dazu entschieden, wieder einen original Tank zu verbauen und den aktuell verbauten XL250S Tank mal erstmal zur Seite zu legen.

Dieser ist nämlich sehr schmal und liegt doch sehr nah am Motor an und lässt vermuten, das aufgrund dieser Situation schon 2 CDI’s beschädigt worden sind.

Und naja, ein neuer Tank erfordert dann auch eine neue angepasste Sitzbank.

Diese war eh geplant, denn die erste Version war definitiv zu flach gepolstert.

Wenn dann Elektrik, Tank und Sitzbank soweit erledigt sind, dann ist die XL500S fast wieder fahrbereit.

Und dann geht es auch direkt mit dem Projekt XL500R weiter.

Aber eins nach dem anderen ;)